Im September wurde der Elternausschuss für das Kindertagesstättenjahr 2019/20 gewählt.

Hintere Reihe von links: Holger Bräunlich (Schriftführer), Axel Großmann (Kassierer), Harry Scharpf (1. Vorsitzender), Doreen Pioch (Beisitzerin)

Vordere Reihe von links: Leda Schulz (Beisitzerin), Sandra Wohnbach (Beisitzerin), Theresa Klees (2. Vorsitzende)

          

Die Aufgaben des Elternausschusses

Nach der bis dato gültigen Elternausschuss-Verordung vom 16. Juli 1991 hat der Elternausschuss für Kindertagesstätten folgende Aufgaben:

  • die Unterstützung der Erziehungsarbeit sowie die Förderung der Zusammenarbeit zwischen der Kindertagesstätte und den Eltern bzw. sonstigen Erziehungsberechtigten.
  • Zudem berät der Ausschuss den Träger und die Leitung in allen wesentlichen Fragen der Arbeit in der Kindertagesstätte.
  • Des Weiteren kann er Anregungen zur Gestaltung und Organisation der Kindertragesstätte geben.
  • Der Träger und die Leitung berichten dem Elternausschuss regelmäßig über die Arbeit in der Kindertagesstätte. Sie haben den Elternausschuss vor allen wesentlichen Entscheidungen zu hören. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die Festlegung von

Grundsätzen für die Aufnahme von Kindern Öffnungs- und Ferienzeiten Inhalten und Formen der Erziehungsarbeit, insbesondere bei der Einführung neuer pädagogischer Programme Baulichen Veränderungen und sonstigen, die Ausstattung der Kindertagesstätten betreffenden Maßnahmen Gruppengrößen und Personalschlüssel.